Chnorrlimorrli Familienwanderung 2022 Teil 2

Aktualisiert: 1. Okt.

#familienwanderung#chnorrlimorrli Teil 2: Einmal direkt etwas für Kinder machen, dass war die Idee die hinter der Chnorrlimorrli Familienwanderung steckte. Bis Anhin haben wir Kinder nur indirekt mit unseren Charity Anlässen unterstützt. Als mir Brigitte Stäger die Unterstützung für diese Idee zusicherte nahm ich noch einmal einen Anlauf den "richtigen" Stefan Sprenger zu suchen. Über die Webseite des Wohler Anzeigers wurde ich fündig. Copy paste, und das E-Mail das ich vor rund 3 Wochen verfasst habe, war unterwegs in Richtung Wohlen. Diesmal vergingen keine 48 h bis eine "positive" Antwort in meinem Postfach landete. Nach einem kurzen Telefonat mit Stefan war unsere Partnerschaft besiegelt. Nun ging es an die Planung. Wo, Wann und in welcher Form sollte der Anlass über die Bühne gehen. Hmmmm, auf was haben wir uns da nur wieder eingelassen? Ganz, ganz kleine Zweifel kamen auf, denn mit unserer Challenge878 und dem Flumroc Charity Hike hatten wir eigentlich genug Arbeit auf dem Bürotisch und meine Ausbildung Esa stand auch noch bevor. Nach dem Motto "Alles oder Nichts" stürzten wir uns ins Abenteuer "Chnorrlimorrli". Natürlich hatte ich die meisten Ideen dazu bei meinen Trainingseinheiten auf dem Indoor Rad bereits ausgearbeitet. Es konnte schon mal vorkommen, das ich während einer schweisstreibend Zwiftlektion Brigitte mit Stift und Papier aufbot, um das ausgeheckte umgehend aufzuschreiben. Wer Brigitte kennt, der weis, dass dies immer ausgezeichnet geklappt hat. Wo im Freiamt nur wollen wir das durchziehen. Die Gegebenheiten sollten natürlich mit dem Chnorrlimorrli Buch übereinstimmen und uns die Möglichkeit geben etwelche weitere Stationen von Chnorrlimorrlis Reise durch das Freiamt zu simulieren. BREMGARTEN Wunderschöne Stadt an der Reuss und Etappenort von Chnorrli. Surfwelle, Flachsee, Kloster Hermettschwil in der Nähe und Hexenturm als Simulation vom Eichbergturm und und und. Parkplätze waren auch vorhanden und mit den ÖV gut erreichbar. Wie lange darf den so eine Wanderung sein? Wie alt wird unser Publikum sein und wie viele Gäste sind zu erwarten. Viele Fragen, und "noch" keine Antworten. Unsere 1. Wanderstrecke führte uns über 8 Km was nach Rücksprache mit Stefan für die Kinder nicht zumutbar war. Neben dieser Erkenntnis, hat uns Stefan offeriert die Wanderung unter dem Label der Freiämter Medien durchzuführen und den Anlass in den Zeitungen prominent zu platzieren. Ups, dass nimmt ja ungeahnte Dimensionen an und verpflichtet zu......... Ich versuchte diese Neuigkeit Brigitte schonend beizubringen. Sie meinte aber nur, war A sagt muss auch C (hnorllimorrli) sagen. Also nichts wie los. Wanderung anpassen und auf ein Neues, denn somit fielen der Flachsee und das Kloster aus den Traktanden. Apropos Kloster, dort haben wir auf der 1.Wanderung Nikolas Epp kennen gelernt, der unsere Wanderung noch prägen wird. Dazu aber später im nächsten Teil.


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen