Flumroc Charity Hike 13.8.22

#charityhike#flumserberg#perfektday#forkids#bergruft#matterhorning#dankefüralles 04:55 Uhr: Zeit um aufzustehen um die 4'478 Hm des Flumroc Charity Hike in Angriff zu nehmen. Angespannt und mit diversen Fragezeichen, ob wir 3 Organisatoren Michael BüchiBrigitte Stäger und ich während unserer 9- monatigen Vorbereitungs-Zeit an alles gedacht haben. Zum Teil fühlte es sich an wie eine Schwangerschaft. Die Teilnehmer und Aufgaben wurden immer mehr. Können wir das als 3er Team vom Verein Top-Challenge auch wirklich stemmen, oder...? Der Tag wird es uns zeigen. Dank der zusätzlichen Unterstützung von Melanie und Marco und Janine von der Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe durfte ich mich glücklich schätzen selber am Anlass teilzunehmen. Zusammen mit Brigitte Nadler und meinem Bruder Heinz Buechi begab ich mich kurz vor 6 Uhr an den Start beim Knobelboden Hotel und Restaurant Oberterzen, wo bereits reges Treiben herrschte. Brigitte war dabei die Teilnehmer zu begrüssen und sie mit dem Starterrucksack auszustatten. Sie schien ALLE im Griff zu haben und ich konnte mich beruhigt auf die 6 Runden à 755 Hm machen. Ziel war es nach der 1. Runde eine der ersten Gondel zurück nach Oberterzen zu erwischen. Punktlandung, 2 Min. vor halb 8 Uhr nahmen wir das Ticket entgegen um den Seejet ab Tannenboden zu besteigen. 10 Minuten hatten wir nun Zeit um uns zu verpflegen bevor wir zur nächsten Runde starteten. Wir harmonierten von Beginn weg und entschlossen uns diese Challenge gemeinsam zu meistern. Runde um Runde wurde abgespult in meinem Windschatten Gegenseitig motivierten wir uns, posierten für ein Foto oder stärkten uns an einem der Verpflegungsposten. Nach Runde vier kurz nach 13 Uhr entschieden wir uns das Spaghettibuffet zu stürmen um die verbrauchte Energie in Form von Kohlenhydrate zurückzugewinnen. Brigitte und ihr Staff hatte alles im Griff, denn anderes konnte ich in den Gesichtern der 45 Teilnehmer nicht deuten Auch unsere 2 Alphornbläser schienen ihren Spass zu haben und spendeten spontan ein Teil ihrer Gage. Um 13:45 Uhr starteten wir zu unseren 2 letzten Runden wobei einige der 2er Teams bereits ihr Soll erreicht hatten um den Spendenbonus der Flumroc AG zu erreichen. Wir hielten uns gut an den "Fahrplan", der uns auch noch den einen oder anderen Spass unterwegs erlaubte. Kurz nach 17 Uhr war es vollbracht, und wir durften vor dem Gipfelkreuz für das Finisher Foto posieren und auf unseren Erfolg anstossen. Für ganz viele Teilnehmer war es das 1. Mal, dass sie an einem Tag so viele Höhenmeter erwandert haben. Sagenhafte 148 Runden und 111'740 Hm legten die 11 Einzelsportler und 17 Teams zurück. Wir sind begeistert und stolz den kranken und beeinträchtigten Kinder über 4'000.- zukommen zu lassen. Vielen Dank an alle, die in irgendeiner Weise zu diesem Erfolg beigetragen haben. Als Schlusspunkt durften wir unsere Helfer noch zu einer leckeren Paella einladen und den Abend im Kreise von Familie und Freunden ausklingen lassen. Dream big, do big. Für Deine Agenda. Nächster Flumroc Charity Hike 12.8.23


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen