Allerlei/Urlaub

Aktualisiert: 10. Sept.

#urlaub#camping#einkaufen#feinessen#mountenbike#tourdesuisse#steilistgeil#wandern Eigentlich wäre der 2 Ferientage als Erholungstag eingeplant gewesen. Ausschlafen, Brunchen, Einkaufen, Pool, Facebook, grillen etc. stand auf dem Programm. Beim Punkt 1 nahm der Tag bereits eine Kehrtwende, denn DIE verflixte innere Uhr (Ihr kennt sie ja bereits) meldete sich bereits vor 6 Uhr. Aufstehen, "leise" Kaffee kochen, Handy nach Nachrichten absuchen und das Frühstück für Schatzi vorbereiten. Das mit dem Brunch klappte übrigens prima als Schlafmütze sich endlich zu mir gesselte, aber dannach war schon wieder fertig mit Lustig. Mit Bollerwagen bewaffnet nahmen wir gemeinsam den Weg in Richtung Dorfladen unter die Räder. Leider hatten wir die Rechnung ohne den Ladenbesitzer gemacht, weil er Tür und Tor bereits um 11 Uhr schloss und wir 5 Minuten zu spät waren. Öffnen wollte er übrigens erst um halb 4 wieder. Das sind noch Sitten in den Bergen Und jetzt? Kurzerhand entschlossen wir uns zusammen mit unserem roten Einkaufswagen via Wanderweg nach Unterterzen zu spazieren. Natürlich waren wir nicht auf diese Wanderung vorbereitet und soooo sah auch unser Schuhwerk aus. Über Stock und Stein hatten wir nach rund 1 h Unterterzen und den Einkaufsladen erreicht, der uns (MANN) staunt auch seine Pforten öffnete. Vollgepackt standen uns knapp 250 Hm bevor nach Oberterzen. Hmmmm, könnte eine schweistreibende Angelegenheit werden. Deshalb haben wir uns entschlossen den Heimweg mit der anzutreten, obwohl mein Swisspass natürlich nicht dabei war. An den Gesichtern der Gondelbahn Betreiber mussten wir fast annehmen, dass wir die 1. Gäste mit solch einer Fuhre in Richtung Berg. Entspannt genossen wir die luftige Fahrt bis es ans aufsteigen ging. Etwas sperrig unsere neue Anschaffung aber sonst ganz ok. Da die Station Oberterzen sich baulich nicht auf uns vorbereitet hatte (wie so auch immer) mussten wir den schweren Wagen die Treppe runter tragen. Wein, Bier und andere Getränke überstanden den Hike unbeschadet und 3 h unseres "kurzen" Shopingtripps waren von der Uhr. Eigentlich wollte ich Ferientag 3 auch in diesen Post integrieren was wohl etwas schwierig ist, weil ich erst beim Nachmittag angelangt bin. Also nur so viel, am Abend sind wir noch einmal nach Unterterzen ins Marina () spaziert um meinen Geburi vorzufeiern weil am Samstag alle Restaurants wegen dem Tour de Suisse Tross geschlossen (geschlossene Gesellschaft) hatten. Zurück ging es dann in der Dunkelheit nach Oberterzen.


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen