Speedhiking Oberterzen-Tannenboden

#sturmfrei#speedhiking#kampfwandern#flumserberg Heute fällt mir die Titelvergabe einfacher als gestern. Ich denke, mit "Solo für 3" könnte es hinhauen! Weil meine gestriegen Wanderbegleiterinnen Oberterzen fluchtartig in Richtung Osten verlassen haben, (wenn SIE gestern nur halb soooooo schnell gewandert wären) startete ich zu einem Solo auf der Charity Hike Strecke in Richtung Tannenboden auf 1400 m.ü.M Pünktlich um 9 Uhr nahm ich die ersten 750 Höhenmeter unter die Füsse, denn schliesslich musste ich nicht wie gestern, meine beiden Begleiterinnen zusammen suchen bevor es los"gehen" konnte. Die erste Runde lief gut und was mir auffiel, es war beängstigend "ruhig" auf dem Wanderweg. Bin noch nicht dahintergekommen an was es wohl gelegen hahahat Bei anfänglich kühlen Temperaturen genoss ich nicht nur die Ruhe sondern auch den Blick auf die mystische Bergwelt rund um den tief grünen Walensee. Auch Sauna und Flora zierten meinen Weg obwohl ich nicht immer den Durchblick hatte, weil mir der Schweiss der Anstrengung in die Augen lief. Komisch, gestern hatte ich das Problem nicht ob es wohl am aufkommenden Gegenwind gelegen hat??? Auf der 2. Runde konnte ich in etwa das Tempo von Runde 1 halten und belohnte mich in der Molseralm mit Kaffe und Mandelgipfel. Apropos Essen, die Bananenschale hängt unterwegs immer noch in unwegsamen Gelände und nimmt langsam die Farbe braun an. Nach dem Zwischenstop ging es weiter in Richtung Tal mit der Gondel. Beim lösen des Tickets schaute mich der Schaffner mit fragenden Blick an, denn er hatte mir vor knapp 2 Stunden schon eine Einzelfahrt nach Oberterzen verkauft. Mir stellte sich auch die Frage, ob ich nicht besser eine Tageskarte gelöst hätte Ok, eine geht noch, dachte ich mir und startete zur 3. Runde obwohl ich mir Bewusst war, dass morgen noch knapp 110 Km Mountainbike auf mich warteten um nach Hause in die STURMFREI Hütte zu kommen Also STURMFREI wird sich wohl leider auch auf den Kühlschrank beziehen (Sorry, Schatz) Ja und dann ist das unglaubliche und nicht für Mögliche passiert. Unterwegs habe ich schon wieder ......(Bild 1) angetroffen. Mit einem Zwischenspurt konnte ich sie loswerden und meinen Weg weiter gehen. Nach 4.55 h war das 1/2 Matterhorning geschafft und ich durfte mich in unserem Partnerhotel vom Charity Hike Knobelboden Hotel und Restaurant Oberterzen mit einem Coupe ....... (wer errät mein Lieblingsdessert?) Ein paar nette Worte mit Martina ausgetauscht und mich für das Nachtessen (Spaghetti Bolo mit ) angemeldet, denn auch der Kühlschrank in Oberterzen ist auch leer. Sogar die feine Läderrach Schokolade wurde nach Österreich entführt Es kommt noch Schlimmer, auch das Top-Challenge Büro wurde während dieser "heissen" Phase nach Wohlen ausgelagert um mich bei der Administration zu unterstützen. Herzlichen Dank @nicolealbrecht für Deinen tollen Einsatz. Übrigens, einmal mehr dürfen wir uns über eine riesige Solidarität betreffend #Challenge878 erfreuen. Sei es von Seiten der Anlasssponsoren, Gönner, Fahrer, Fahrtensponsoren und von Familie und Freunden die uns unterstützen. Tausend Dank auch im Namen der Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe *Fauna


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen