top of page

Was ist die Norm? Teil 1

Obwohl ich nach den anstrengenden und intensiven Tagen durch unseren Flumroc Charity Hike eine ausgiebige Mütze Schlaf hätte gebrauchen können, überkommen mich die Emotionen von gestern Abend und an ausschlafen war nicht mehr zu denken. Also raus aus den Federn, rann an die Kaffemaschine und an das Handy. Ich bin ja wahrlich nicht bekannt, dass ich meinen Gefühlen freien Lauf lasse, aber was ich gestern erleben "durfte" muss ich an dieser Stelle loswerden. Angefangen hat der außergewöhnliche Tag indem, dass ich bereits um 6 Uhr in den Laufschuhen stand, um nach Muri zu marschieren um Sponsoren für mein Koorporationsprojekt (Gemeinsamm für die gute Sache, gemeinsamm für die Fahrradspendenfahrten der Challenge878) zu gewinnen. Mein ambitioniertes Ziel ist, alle rund 20 Fahrradfachgeschäfte im Freiamt/Seetal unter einem eigenen Label zu vereinigen für die Spendenfahrten am Lindenberg am 1.6.24. Ich werde dabei jeden Händler persönlich besuchen um meine Idee vorzustellen, entweder zu Fuss oder mit dem Fahrrad. Nach meinem täglichen Moto "wer nicht wagt, der nicht gewinnt" und dabei scheue ich KEINEN Aufwand. Die ersten Gespräche wahren übrigens vielversprechend und ich darf sie wohl an Bord begrüssen. Nun aber zu gestern Abend: Zwischenzeitlich ist der Kaffe kalt, aber meine Geschichte hoffentlich um so erwärmender. Bei der Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe, die wir seit Jahren mit unseren Projekten erfolgreich unterstützen, sind Brigitte Stäger und ich zwischenzeitlich bekannt wie rote Hunde und unsere Arbeit wir sehr geschätzt. Als Dankeschön durften wir an ihrem Fest zum 30. Geburtstag in Suhr teilnehmen. Pius Häfliger und seine Partnerin Madeleine begleiteten uns dabei. Pius durfte ich an der Challenge878 im Jahr 2022 kennen und schätzen lernen. Er ist aus ähnlichem Holz geschnitzt wie ich. Ausnahmslos sich für ein Ziel oder seinen Traum einsetzen ist sein Lebensmoto. Sei es für ein sportliches oder .... Ziel. Durch die Challenge878 ist nicht nur unsere Freundschaft entstanden, nein auch die zwischen Ihm und der Mountainbikeweltmeisterin Esther Süss. Zwischenzeitlich werden sie zusammen am Lindenberg auf gemeinsamen Trainingsfahrten gesichtet. Das sind unsere Charity Anlässe, nicht nur schwitzen für die gute Sache, auch Freundschaften fürs Leben schließen. Apropos Weltmeister, dass bin ich auch, wenn es darum geht, vom eigentlichen Thema abzuschweifen. Ich hoffe Ihr habt genug Power für meine Geschichte. KAFFE kann übrigens dabei helfen!!!! Von Minute zu Minute werde ich unsicherer, ob ich hier abbrechen soll, oder Euch mitnehmen soll auf meine Gefühlsachterbahn. 2. Kaffe-Pause: Während der Regen an die Fensterscheibe klatscht, ringe ich nach den richtigen Worten, denn ich will Euch ja nicht langweilen mit meiner Geschichte. In der Bärenmatte in Suhr wurden wir aufs herzlichste Empfangen und für den Abend gebrieft. Apero, diverse Shows, Lunapark, Tatoostudio, Nachtessen und vieles mehr, erwartete uns an diesem frühen Samstagabend. Was ich aber nicht überrissen hatte, daß an diesem Fest mit rund 800 Gästen mehrheitlich Kinder und Familien dabei sind, die von der Sternschnuppe einen Herzenswunsch erfüllt bekommen haben. Was ich an diesem Abend alles gesehen habe .... uff (kurze Verschnaufpause). Mehr als 100 Kinder mit einer Erkrankung oder einer Beeinträchtigung waren auch zu diesem tollen Fest eingeladen. Zum Teil Kinder die Ihre Krebserkrankung überstanden haben aber auch viele schwerst beeinträchtigte Kinder mit ihren aufopfernd kämpfenden Eltern und Geschwistern. Wenn ich mich jemals wieder über eine Bagattele aufregen sollte, dann hole ich mir einfach die Bilder von gestern Abend zurück und bin einfach NUR DANKBAR, das ich gesunde Kinder habe, die selbständig im Leben stehen dürfen, obwohl Mond einfach auch schon auf meiner "Wunschliste" für sie stand!!!!! Bilder zurückholen? Das wird wohl in nächster Zeit nicht nötig sein, denn eine Geschichte hat sich besonders in mein Herz gebrannt. Die Sternenkinder der Sternschnuppe durften sich bei einer Talentshow vor dem begeisterten Publikum präsentieren. Sei es als angehender Popstar oder als anderweitiger Künstler. Sara D. Sprach-und-Körperbehindert zusammen mit Baba singt alias Baba Hartmann haben das Emotionenfass bei mir zum überlaufen gebracht. Zusammen haben Sie 2 Eigenkompositionen zum Besten gegeben, wozu Sara D. den tiefgründigen Text und Baba die Musik geliefert hat. Während Baba am Klavier gespielt und gesungen hat, performte Sara D. das Lied als Pantomime, weil sie durch Ihre Krankheit seit der Geburt, nur diese Möglichkeit hat mit der "Außenwelt" zu kommunizieren. Das Lied "was ist die Norm" überbietet wohl alles an Tiefgrund, was ich bis jetzt in diese Richtung gehört habe. Chapeau an Sara D. für den Mut auf der Bühne aufzutreten um dem Publikum zu zeigen, wie sie die Welt um sich wahrnimmt.

https://youtu.be/-BioPwOIOgo?si=EHzApVc4r9ER8Ppn Einmal mehr hat sich gezeigt, dass wir mit dem Verein Top-Challenge auf dem richtigen Weg sind, um solche magische Momente herbeizuführen, die sich ganz tief ins Herz vieler Menschen brennen. Ich werde auch in Zukunft keine Sekunde der vielen Stunden bereuen, die ich in dieses Projekt gesteckt habe, was übrigens nur Möglich ist, durch die tolle Unterstützung von EUCH allen. Sei es als Teilnehmer einer unserer Anlässe, als Sponsor, Fahrtensponsor, Redaktor einer Zeitung oder als unbezahlbaren Helfer, ohne EUCH wäre das alles nicht möglich. Wir Ihr unschwer herauslesen könnt, werden mein Team und ich weiterhin Vollgas geben um noch mehr Herzenswünsche erfüllen zu können. Reserviere Dir den nächsten grossen Gigg am 1.6.24 am Lindenberg und unterstütze uns als Teilnehmer der Challenge878 oder als Fahrtensponsor einer unserer Fahrer. www.top-challenge.ch freut sich auf jeden Franken, den wir weitergeben dürfen. Ziele und Träume, für das lohnt es sich doch zu leben, oder? Unser grosses "GEMEINSAMMES" Ziel, das wir zusammen mit Euch erreichen möchten für 2024: DIE 100'000. - Grenze an generierten Spendengeldern zu knacken. Aktueller Stand: unglaubliche 70'000.-

Danke für Euer Unterstützung in jeglicher Form und Eure tolle Freundschaft.

Markus alias Kaktusjack


6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Spinning.jpg
bottom of page